TaiJi

In der Bewegung die Ruhe finden, in der Ruhe die Bewegung finden (taoistisches Sprichwort)

TaiJi kommt aus dem Chinesischen und heisst wörtlich übersetzt „der grosse Gipfel- oder First-Balken“. Gemeint ist das höchste Prinzip des Kosmos oder das Prinzip der Polarität, dargestellt im bekannten Yin-Yang-Zeichen. Diese Polarität durchzieht den TaiJi-Bewegungsablauf, z.B. im Öffnen und Schliessen, in den Gewichtsverlagerungen und in Vorwärts- und Rückwärtsbewegungen.

TaiJi (-Chuan = Faust) ist ursprünglich eine alte chinesische Kampfkunst, die nicht auf Schnelligkeit und Muskelkraft setzt, sondern auf Einfühlung, Auflösung von Widerstand und Stagnation und innere Atemkraft.
Die Entstehung des TaiJi geht auf eine Legende zurück, in der ein taoistischer Mönch namens Zhang Sanfeng in den Wudang-Bergen einen Kampf zwischen einer Schlange und einen Kranich beobachtete. Beeindruckt von den runden, weichen, ausweichenden und folgenden Bewegungen der beiden Tiere, übernahm er diese in die Grundprinzipien der Kampfkunst TaiJi-Chuan.

TaiJi ist auch eine Bewegungsmeditation, da die fliessenden Bewegungen in einer langsamen, sehr bewussten Weise erlernt und ausgeführt werden. In diesem langsamen Bewegungsfluss kann innere Atem-Kraft, mehr Gleichgewicht, Ruhe und Gelassenheit wachsen.
TaiJi gehört auch zu den Gesundheitsübungen der Chinesischen Medizin (TCM) und somit zu einem Übungssystem, das den Energiefluss im Meridian-System belebt.
TaiJi ist für Jung und Alt geeignet, d.h. auch im fortgeschrittenen Alter, solange die Beine einen tragen.

Im Atem-TaiJi verbinde ich die Atemmethode «Der Erfahrbare Atem» nach Ilse Middendorf und Taiji. Mit der Arbeit am Atem wachsen Empfindung und Achtsamkeit für Körper und Bewegung und damit das Vertrauen zu sich und in den eigenen Atem. Gleichzeitig können die TaiJi- Bewegungen leichter erlernt und nachvollzogen werden. Umgekehrt wirken auch die fliessenden Bewegungen des TaiJi regulierend auf den Atem. Atem-TaiJi ist eine Verbindung östlicher und westlicher Bewegungsformen, die der inneren und äusseren Balance förderlich ist.

Gruppen­therapie

Meine Aufmerksamkeit in den Gruppen gilt der meditativen Seite des TaiJi.

Zusammen mit dem «Erfahrbaren Atem» verschmelzen die TaiJi–Bewegungen zu einem Atem-Tanz, der unsere inneren Ressourcen stärkt.

TaiJi wird in kleinen Gruppen (max. 8 Personen) und in bequemer Kleidung praktiziert. Es sind keine Vorkenntnisse nötig und ist für jedes Alter geeignet.

Machen Sie mit!

Regelmässig stattfindende Klassen

Studio Brunau, Brunaustrasse 25a, 8002 Zürich

Montag: Atem-TaiJi, Gruppe 1
12.30-13.30 Uhr
ab 17.08.2020 (noch 1 Platz frei)

Montag: Atem-TaiJi, Gruppe 2
18.30-19.30 Uhr
ab 17.08.2020 (ausgebucht)

Kosten: CHF 220.- (10 x 1 Std.)

Bei Interesse an einer Schnupperstunde kontaktieren Sie mich bitte über E-Mail info@atemtaiji.ch oder per Telefon 076 412 75 69.